Übergang zu mehr Verantwortung

Die Mittelstufe am Ratsgymnasium

Der Übergang in die Mittelstufe verläuft am Rats fließend. Die Klassenlehrer-Teams aus der Unterstufe wechseln gemeinsam mit ihren Siebtklässlern vom RG II ins Hauptgebäude (RG I). Dort kommt erst mit Jahrgang 8 ein neues Klassenleitungsteam hinzu.

Der späte Klassenlehrerwechsel ist bewusst so gewählt. Bekannte Bezugspersonen begleiten so die ersten Schritte zu mehr Eigenständigkeit in der Mittelstufe und können gezielt Hilfestellung geben – z.B. bei der Wahl des Differenzierungsfachs im 2. Halbjahr der Jahrgangsstufe 7.

Begleitung in die Selbstständigkeit

Einen sanften Wechsel zu einem neuen Klassenleiter-Team zu Beginn der 8. Klasse unterstützen wir durch verschiedene Maßnahmen:

  • Übergabegespräche zwischen den „abgebenden“ und den „aufnehmenden“ Klassenleitungsteams sind für die Woche vor den Herbstferien eingeplant. So können die neuen Klassenleiter ihre Schüler unvoreingenommen kennenlernen. Im Gespräch mit den Vorgängern tauschen sie sich aber auch über die ersten Eindrücke aus und bekommen nähere Hintergrundinformationen zu ihren Schützlingen.
  • In Klassenleiterstunden im ersten Halbjahr der Jahrgangsstufe 8 knüpfen wir an bereits erarbeitete Bausteine des sozialen Lernens an. Unser Fokus liegt dabei auf der Verantwortung jedes Einzelnen für eine gelingende Klassengemeinschaft.
  • Auch die Klassenfahrt am Ende der Jahrgangsstufe 8 trägt zur Stärkung der Gemeinschaft bei.

Verantwortung übernehmen

Im Laufe der Mittelstufe übernehmen die Schüler schrittweise mehr Verantwortung für ihre jüngeren Mitschüler, für die Gemeinschaft und auch für ihren eigenen Lernprozess.

Verantwortung für jüngere Schüler

  • Streitschlichterausbildung in der 8
  • Einsatz als Streitschlichter in Jahrgangsstufe 9
  • Verantwortung für die Betreuung einer 5. Klasse im Patenprogramm der Streitschlichter
  • Einsatz als Tutoren in der Hausaufgabenbetreuung ab Jahrgangsstufe 9
  • Leistungsstarke Schüler erteilen Nachhilfe für jüngere Schüler im Rahmen des Projekts „Schüler helfen Schülern“

Verantwortung für die Gemeinschaft

  • Teilnahme am Stadtputztag in Jahrgangsstufe 7
  • Arbeiten für den guten Zweck am „Tag für Afrika“ in Jahrgang 8
  • Unterstützung von nicht Muttersprachlern beim Projekt „Sprache verbindet“
  • Übernahme des Mensadienstes ab Jahrgangsstufe 9
  • Austausch über die Gestaltung des Lebens in der Klassengemeinschaft im Rahmen der Klassenleitungsstunden

Verantwortung für sich selbst

Zahlreiche weitere Bausteine tragen zur Persönlichkeitsbildung unserer Schüler während der Mittelstufe bei. Schulische Erfolge und die Möglichkeit im Differenzierungs- und AG-Bereich individuellen Interessen nachzugehen sind uns ebenso wichtig wie erste Praktika im Rahmen der Berufsfelderkundungen. In Medienbildung vertiefen unsere Schüler ihre Kenntnisse in der Nutzung von Medien und übernehmen ab Jahrgangsstufe 8 Verantwortung für ihre Handynutzung im Schulalltag. Workshops bei unsere Medienscouts leiten unsere Schüler schrittweise dazu an. Besonders Interessierte lassen sich selbst zu Medienscouts ausbilden.


Kontakt